Go/NoGo


Was der Stammtisch bietet:

Darf's ein wenig mehr sein? JA - gerne! 

Völlig gratis.

Neben BDSM-thematischen Gesprächen sind durchaus auch alltägliche Themen wie Fußball, Politik, Literatur,  Steuererklärungen, Kindererziehung, Emanzipation, KfZ-Reparatur, Daily Soap, Damenschuhe, Sport, Rezepte,  Beischlaftechnik und sonstiger Klatsch & Tratsch auf der Tagesordnung.

Du meinst: "Super! Aber das konsumiere ich schon bequem beim Extrem-Couching wenn ich z.B. RTL anschalte!!"

Hm, OK! Dann gibt es am Stammtisch auch noch wirklich Außergewöhnliches ....

 

 JA, sicher!

- reale Kontakte zu Personen, die BDSM bereits seit Jahren ausleben

- mögliche Teilnahme an der zwei mal im Jahr exklusiv stattfindenden Stammtisch-Spielparty "Spiel der Macht"

- reale Kontakte zu Personen, die private S/M-Foto- und Filmaufnahmen als Hobby haben

- Zugang zu privaten, nicht öffentlichen S/M-Spielkreisen diverser Konstellationen (aktiv/passiv, m/w)

- Toleranz im Allgemeinen und offene Ohren für Deine eigenen aktiven Ambitionen unseren Stammtisch zu bereichern

 "Lust lohnt sich" ... wenn Du auf das nächste Treffen nun Lust hast und einfach unverbindlich mit dabei bist.

 

 

kleines aber

Was am Stammtisch nicht geht:

Wir sind keine Partnervermittlung:

Plumpes Anbandeln, Grabschen, sexuelle Gestiken, wiederholtes Zuzwinkern mit sexuellem Augenschein, anrüchige Wortspielerein, ...

Bei Zuwiderhandlung: 10 Strafpunkte!


Stammtischtreffen sind keine Gelegenheit die Neigung auszuleben:

Also bitte keine körperlichen Tätlichkeiten (außer normale Ohrfeigen und lustige Wirtshausraufereien) ...

Bei Zuwiderhandlung: 20 Strafpunkte!!


Der Stammtisch ist keine Fetisch-Party:

Ihr solltet in relativer Zivilkleidung erscheinen (außer 24/7 SklavInnen), zumindest für bayerische Verhältnisse  moralisch unbedenklich noch bedeckt an den Intimstellen. Offener Hosenlatz bei einer bayrischen Lederhosen, die im Rausch vergessen wurde zu schliessen - noch kein Problem. Die Farbe Schwarz ist dabei jedoch völlig in Ordnung!

Bei Zuwiderhandlung: keine Strafpunkte, aber sofortiger Vorsprechtermin beim Wirt!

Strafmaß: 1 Strafpunkt = 1 Std. unentgeltliche Sozialarbeit beim Wirt in der Küche.


 

 

Thema

BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft unschärfer als Sadomasochismus oder umgangssprachlich auch als SM oder Sado-Maso bezeichnet werden.

Der Begriff BDSM, der sich aus den Anfangsbuchstaben der englischen Bezeichnungen Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism zusammensetzt, umschreibt eine sehr vielgestaltige Gruppe von meist sexuellen Verhaltensweisen, die unter anderem mit Dominanz und Unterwerfung, spielerischer Bestrafung sowie Lustschmerz oder Fesselungsspielen in Zusammenhang stehen können. Weitere mögliche Bezeichnungen für BDSM sind beispielsweise Kinky Sex oder Ledersex. (Quelle: Wikipedia.de)

 

© Doc Radiotoy 2015                         (Alle Darsteller sind volljährig und handeln freiwillig.)